DateCare: Kinderhandy der anderen Art

Die Smartwatch DateCare ist ein Produkt, dass einen interessanten Mix aus Handy und Smartwatch darstellt. Dabei handelt es sich nicht um eine einfache digitale Uhr, die als extra Features auch multimediale Anwendungsmöglichkeiten bereitstellt, wie Video oder Fotos. Vielmehr geht es hier um ein Handy, dass geortet werden kann und am Handgelenk getragen wird. Im Folgenden soll dieses Gadget näher unter die Lupe genommen werden.

smartwatch-datecare

Produktbeschreibung

Auf kinder-handy.com (http://www.kinder-handy.com/) verspricht der Anbieter eine einfache Bedienung, ein Gerät für jedermann – jung oder alt. Die Uhr besteht aus einer dicken Silikon-Band und einem Gehäuse mit einem Durchmesser von etwa 5cm. Diese Größe soll beim Tragen nicht stören. Weiterhin wird auf die Touchscreen hingewiesen, worauf die Elemente gut lesbar und bedienbar seien. Darüber hinaus befinden sich die verschiedene Knöpfe wie Power Button, Telefon Button oder das Micro USB Slot an der Seite des Gehäuses. Anschließend verfügt die Smartwatch Datecare über eine 1.3 MP Kamera, einen integrierten Lautsprecher bzw. Mikrofon. Die Akku-Laufzeit im Stand-by Modus wird auf 7 Tage geschätzt. Zwar werden Zeit- und Datum-Angaben wie bei jeder herkömmlichen digitalen Uhr gezeigt, ist es in diesem Fall möglich zu telefonieren, simsen oder eben eine Verbindung via Bluetooth mit einem Smartphone herzustellen. Letzteres soll laut Anbieter die Kommunikation erleichtern, da nach der Herstellung der Verbindung die Anrufe direkt zu der Uhr weitergeleitet werden. Somit können diese ohne direkt an das Handy dranzugehen, empfangen werden.

smartwatch-datecare2

Pendant Apps
*In Eigene Sache

Praktische Erfahrung

Nach mehreren Tests mit verschiedenen Personen haben sich manche oben genannte Aspekte als richtig erweisen, doch andere wiederum als weniger korrekt. Das Gerät wurde sowohl von Kinder als auch von Senioren getestet, da diese Altersgruppe von dem Anbieter als Zielkunden erwähnt werden. Es hat sich herausgestellt, dass dieser Vielfalt an Funktionen, diese Mischung aus Handy und Uhr tatsächlich gut funktioniert und auf der Hand liegt. Doch problematischer wurde die Bedienung der Touchscreen. Jüngere Personen haben zwar keine Schwierigkeiten gehabt, doch Senioren bemängelten den kleinen Gehäusedurchmesser. Manche konnten entweder den Text nicht gut erkennen, andere wiederum fanden die Bedienung der Touchscreen problematisch.

 

Anschließend soll auf die Ortungsfunktion gedeutet werden, da schließlich dieses Feature als grundsätzlich für Kinder- bzw. Seniorenhandys gilt. Die Handyortung ist im Falle von Personen, Angehörigen, die auf Schutz angewiesen sind, extrem nützlich. Mit nur wenige Clicks kann man mittlerweile den genauen Standort erfahren. Bislang gab es mehrere Services, die Ortung via Internet im Angebot hatten. Die Ortungsmethode ist simpel: einfach eine SMS mit dem Inhalt „fswl“ an die Nummer der Smartwatch senden und schon bekommt man als Antwort die genauen Koordinaten bzw. einen Google Maps Link.

Was haltet ihr von der Uhr?

 

getmyads
*In Eigene Sache

Über den Autor

Thomas Zangen

Hier bloggt Thomas Zangen aus Berlin, 31J. Meine Freunde nennen mich Tommy Love. Mehr Beträge von mir findet ihr auf http://www.kinder-handy.com/gps-tracking/

Copyright © 2011-2017 TECH!MEDIAZ        | Impressum | Tags | Internet, Tech, Smartphones, Tablets, Apps, Android, iOS, Games...