Flexibel und kostengünstig

Prepaid-Kunden sind zufriedener als Mobilfunkkunden mit Laufzeitverträgen.
Kunden von Prepaid-Anbietern haben eine volle Kostenkontrolle, weil nur verbraucht werden kann, was man als Guthaben im Voraus erworben hat.
Dieses Ergebnis brachte eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag der blau Mobilfunk GmbH. Der Umfrage zufolge haben Nutzer von Laufzeitverträgen zwar große Vorbehalte gegen Prepaid, die allerdings auf zum Teil überholten Vorstellungen basieren. So glauben 61 Prozent der Nutzer von Laufzeitverträgen, dass Prepaid unkomfortables Bezahlen bedeute, ein Drittel pflegt das Vorurteil vom angeblich schlechten Service. Tatsächlich sparen Prepaid-Nutzer im Vergleich zu einem Laufzeitvertrag aber bis zu zwei Drittel ihrer Kosten, was sich im Laufe eines Jahres auf einige hundert Euro summieren kann. Auch beim Service punkten Prepaid-Anbieter regelmäßig bei Verbraucherumfragen und in vielen redaktionellen Tests.

Volle Kostenkontrolle

Kunden von Prepaid-Anbietern wie „blau“ haben beispielsweise eine volle Kostenkontrolle, weil nur verbraucht werden kann, was man als Guthaben im Voraus erworben hat. Aus Versehen kann man nicht mehr Geld ausgeben als ursprünglich geplant – denn nur bei ausreichendem Guthaben können Telefonate geführt oder Optionen gebucht werden. Eine langfristige Vertragsbindung gibt es hier ebenfalls nicht. Bei Postpaid-Angeboten müssen sich die Kunden dagegen meist für zwei Jahre binden und am Ende des Monats die Rechnung bezahlen. Dadurch ist das Risiko groß, unbeabsichtigt über das eingeplante Budget hinaus zu telefonieren oder zu surfen.

Prepaid-Tarif flexibel anpassbar

Zudem ist ein Vertragstarif während der Laufzeit nur selten flexibel anpassbar – der Wechsel in einen günstigeren Tarif wird oft nur über die Zahlung einer Gebühr erlaubt. Bei Prepaid dagegen wählen Kunden aus einem großen Angebot den Wunschtarif, der flexibel und ohne zusätzliche Kosten in Leistung und Umfang zu jeder Zeit anpassbar ist. Wer sein Nutzungsverhalten kennt, kann sich seinen individuellen Tarif frei zusammenstellen, ganz ohne Einschränkungen.

Pendant Apps
*In Eigene Sache

Mobilfunk-Studie Prepaid-Kunden

Die Vorteile von Prepaid auf einen Blick

[red_box] – Kunden haben eine volle Kostenkontrolle, weil nur verbraucht werden kann, was man als Guthaben im Voraus erworben hat.

– Eine langfristige Vertragsbindung gibt es nicht.

– Aus einem großen Angebot kann man den Wunschtarif wählen, der flexibel und ohne zusätzliche Kosten in Leistung und Umfang zu jeder Zeit anpassbar ist.

– Beim Service punkten Prepaid-Anbieter regelmäßig bei Verbraucherumfragen und in vielen redaktionellen Tests.[/red_box] Bilder: djd/blau.de/Andrey Popov-Fotolia

Dein Banner hier
*In Eigene Sache

Über den Autor

Stephan

Hallo, ich bin der Stephan, freier Autor und Hobbyblogger. Ich Studiere und schreibe in meiner Freizeit gerne Artikel für Techmediaz.de oder You-Big-Blog.com. Du findest mich auf Google+, Twitter Liebe Grüße

1 Kommentar

  • Bin die ganze Zeit am überlegen wieder auf Prepaid zurück zu wechseln, da ich an sich mein Vertragshandy sehr wenig nutze – außer zum mobilen Surfen und Whatsappen. Ganz so wie früher als man noch zur Schule ging und jeder ein Prepaid Handy hatte. Aber irgendwie ist man immer zu bequem seinen Vertrag zu kündigen und aktuelle Handys gibts auch nie zu guten Preisen zu einer Prepaid Karte. Wenn man die Anschaffungskosten für ein aktuelles Handy einrechnet wird man am Ende wohl aufs selbe hinaus kommen oder? Das wäre doch mal interessant zu wissen.

Copyright © 2011-2017 TECH!MEDIAZ        | Impressum | Tags | Internet, Tech, Smartphones, Tablets, Apps, Android, iOS, Games...