Klarnamen: Facebook macht ernst!

Wie heise.de berichtet macht Facebook nun Jagd auf User, die ihren Account mit einem Pseudonym nutzen. So werden nun bei Freunden Profilfotos eingeblendet und gefragt, ob es sich um den echten Namen handelt. Facebook macht damit nun ernst mit dem Klarnamenzwang, der in den AGBs gefordert wird…

Nun sehe ich schon die Welle der Empörung auf Facebook hinzurollen, wie seinerzeit bei Google+. Doch mal ehrlich, wer Facebook nutzt muss auch die Regeln von Facebook respektieren. Wer das nicht kann oder möchte, sollte sich nach alternativen Netzwerken umsehen.

Ich kann jeden verstehen, der sagt, dass er lieber Anonym bleiben möchte. Doch Facebook ist eben keine gemeinnützige Einrichtung, sondern ein Unternehmen, dass inzwischen auch an der Börse vertreten ist und da ist es in meinen Augen ebenso verständlich, dass Facebook sichergehen will, dass sein Kapital (unsere Daten) auch korrekt sind.

Pendant Apps
*In Eigene Sache

Was denkt ihr? Ist das OK oder ist das eine Frechheit? Schreibt uns eure Meinung… 

 

Dein Banner hier
*In Eigene Sache

Über den Autor

Marko

Mein Name ist Marko Pohlisch und verstehe mich als Webworker, Webdesigner & Blogger.

Beim Bloggen sind meine Hauptthemen vorwiegend Games, Apps & Software. Diese Themen greife ich in meinem eigenem Blog Rivoid Headquarter, sowie als Co-Autor bei TECH!MEDIAZ auf. Des Weiteren schreibe ich auch auf Pohlisch.de über das Themenfeld Social Media & Webdesign.

Copyright © 2011-2017 TECH!MEDIAZ        | Impressum | Tags | Internet, Tech, Smartphones, Tablets, Apps, Android, iOS, Games...