Übersetzungs-Apps für iPhone und iPad

Übersetzungs-Apps für iPhone und iPad

uebersetzungs-apps

Wenn Computer-Übersetzungen auch bis heute noch alles andere als perfekt sind, sind sie teilweise doch erstaunlich gut und reichen für manche Zwecke vollkommen aus. Zum Beispiel dann, wenn es darum geht irgendwelche Hinweise oder dergleichen aus einer fremden Sprache zu übersetzen. In solchen Fällen kommt es ja nicht darauf an, einen geschliffenen Text in der Zielsprache zu bekommen, sondern man will ganz einfach hinter den Sinn eines Wortes, eines Satzes oder einer Phrase kommen. Vorsicht ist dennoch geboten, denn Computer(programme) sind weder kreativ noch intelligent und daher kann es bei Wörtern mit mehreren Bedeutungen Problem geben. Etwa, wenn „I am fine“ mit „Ich bin Geldstrafe“ anstatt mit „Mir geht es gut“ übersetzt wird.

Übersetzen mit dem Mobiltelefon:

Vieles oder gar da meiste, was es an Software für Computer gibt, gibt es heute bereits auch für Smartphones, die ja nichts anderes als Mobiltelefone mit eingebautem Computer sind. Da man Übersetzung besonders oft auch unterwegs benötigt, ist es auch kein Wunder, dass es dafür bereit eine Reihe von Apps gibt, unter anderem auch für iPhone und iPad.

Entscheidend für den praktischen Gebrauchswert einer Übersetzungs-App ist zum einen, ob sie einigermaßen treffend übersetzt, zum anderen, wie groß ihr interner Wortschatz ist und wie oft sie auf das Internet zugreifen muss. Gerade im Ausland, wo man eine solche App vor allem benötigt, können ja happige Kosten für das Onlinegehen entstehen. Ein Plus für eine Übersetzungs-App ist auch, wenn sie über Audioclips für möglichst viele Phrasen in den jeweiligen Sprachen verfügt, so dass man hören kann, wie der gefundene Satz ausgesprochen werden muss.

Linguo

Linguo ist eine Übersetzungs-App, die sowohl mit dem Übersetzungsdienst von Google als auch mit ihrem eigenen Dictionary arbeiten kann und den eingetippten Text in die Zielsprache übersetzt. Mit 15 Sprachen und über 400 Audioclips erhält man hier eine recht nützliche App.

Mit Hilfe von Google kann Linguo in 15 Sprachen übersetzen. Eingebaut sind Phrasen-Wörterbücher mit Audioclips für Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch. Ein zusätzliches Plus, welches die Problematik der maschinellen Übersetzung ein wenig ausgleichen hilft, besteht darin, dass man eigene Übersetzungen abspeichern und so in gewisser Weise die Fähigkeiten der App erweitern kann.

Lingvo

Diese Übersetzungs-App verfügt über mehr als 250 Wörterbücher, die für mehr als 30 Sprachen optimiert sind. Der Vorteil an dieser App ist, dass man seine eigenen idiomatischen, erklärenden Fachwortbücher in mehr als 96 Sprachkombinationen hat.

Man kann auch abfotografierte Texte übersetzen, da ABBY’s Dictionaries die neue OCR-Technologien und Wörterbuchinhalten kombiniert, eine Funktion, die zurzeit für 27 Sprachen zur Verfügung gestellt wird, unter denen Sprachen wie  Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch oder Griechisch.

Pendant Apps
*In Eigene Sache

Lingvo ist eine besondere Übersetzung-App, da man neue Wörter mit Hilfe von erstellten Landkarten erlernen kann, was nur bedeuten kann, dass diese App, auch eine lehrende Funktion hat.

 

Jibbigo

Hierbei handelt es sich um einen kostenloser Online-Übersetzer, der aber auch offline arbeiten kann. Es sind bereits über 20 Sprachen verfügbar und weiter sind geplant; der Online-Zugriff darauf ist unlimitiert und kostenlos.

Eine ganze Reihe der Sprachen kann auch offline verfügbar gemacht werden. Das ist besonders praktisch, wenn es in Gegenden geht, in denen es gar keinen Internetzugriff gibt oder dieser sehr teuer ist.

Jibbigo funktioniert nicht nur mit eingetipptem Text er verfügt auch über eine eigene Spracherkennung für die zwölf wichtigsten der eingebauten Sprachen. Zusammen mit der ebenfalls eingebauten Sprachausgabe macht dieses Feature Jibbigo sozusagen zu einer Art Dolmetscher für die Hosentasche.

Byki

Wer sich in seinem Urlaubs- oder Geschäftsreiseland nicht nur verständigen können, sondern dessen Sprache ernsthaft erlernen möchte, ist mit der Byki-App richtig angezogen. Byki Mobile ist nämlich nicht nur ein einfaches Übersetzungstool, sondern eine App zu Sprachen lernen. Die App basiert auf dem gleichnamigen Sprachenlernprogramm, das sich schon viele Fans erworben hat.

Mit Byki können Sie auf 15 Sprachen zugreifen, und das nicht nur mit iPhone und iPad App. Die Byki-App funktioniert nämlich auch mit dem iPod Touch ohne Probleme. Die Palette der angebotenen Sprachen und Sprachvarietäten reicht von Dänisch über Polnisch bis zu Chinesisch und brasilianischem Portugiesisch.

 

[Bildquelle: FreeDigitalPhotos.net – ID-100156876]

 

Dein Banner hier
*In Eigene Sache

Über den Autor

Christian Arno

ist der Gründer und Geschäftsführer von Lingo24. Besuchen Sie Christians Website – www.übersetzungsbüro-lingo24.de

3 Kommentare

  • Meine Erfahrung ist – man kommt mit diesen Apps ganz gut über die Runden mittlerweile – zumindest im spanischen und italienischen Sprachraum, wo ich sie schon getestet habe. Klar erhält man keine perfekten Ergebnisse, aber man kann sich verständigen, wenn man einmal nicht weiter weiß und versteht auch grob, was es im Restaurant so zu essen gibt!

  • Jibbigo finde ich nicht schlecht. Vor allem das man auch offline darauf zugreifen kann gefällt mir sehr. Gerade wenn man im Ausland unterwegs ist möchte ich auf einen Internetzugang möglichst verzichten.

Copyright © 2011-2017 TECH!MEDIAZ        | Impressum | Tags | Internet, Tech, Smartphones, Tablets, Apps, Android, iOS, Games...