Cubie Messenger bringt Desktop Client für PC und Mac

Cubie Messenger veröffentlicht Desktop Client Lite als Chrome App für PC und Mac.

Cubie_Messenger_Screenshot

Cubie Messenger Lite: Der Desktop Client

Der neue Messenger Cubie den ich euch schon in diesem Artikel vorgestellt habe hat nun einen Desktop Client veröffentlicht. Diesen Cubie Lite Desktop Client könnt ihr euch nun als Chrome App installieren. Damit seid ihr auch am PC oder Mac immer online und könnt mit euren Freunden chatten.

Damit ergänzt Cubie sein Angebot zur iOS App und Android App um einen Desktop Client. Diesen könnt ihr nun ganz leicht als Chrome App installieren. Der Cubie Messenger Lite steht ab sofort im Chrome Web Store zum download bereit. Sowohl für PC als auch für Mac.

So wird der Cubie Messenger einem noch breiterem Publikum zugänglich und wertet seinen Dienst damit erheblich auf. Denn nun könnt ihr auch bequem vom Desktop Nachrichten, Bilder und Videos erhalten und an eure Freunde versenden.

Cubie_Messenger_Lite-Der Desktop_Client_Screenshot

Pendant Apps
*In Eigene Sache

Um Cubie Messenger am Desktop zu nutzen benötigt ihr natürlich einen Cubie Account. Der beinhaltet eine Cubie ID. Mit dieser könnt ihr euch dann auch am Desktop Client einloggen…

[button link=“https://chrome.google.com/webstore/detail/njplbiakhnglkiggnomjohkhdemhdjed“ color=“red“ target=“blank“]Cubie Lite (Desktop Client)[/button]

 

Wenn ihr Schwierigkeiten mit der Installation habt findet ihr hier eine Anleitung.

Interessant? Holt euch Cubie Messenger und probiert es einfach aus :)

 

Dein Banner hier
*In Eigene Sache

Über den Autor

techmediaz

9 Kommentare

  • Cubie ist aus mehreren Gründen deutlich sympathischer als Whatsapp:

    1. Er ist nicht Facebook
    2. Er sieht hübscher aus (nicht so steril wie Whatsapp)
    3. Er bietet mehr Funktionen als Whatsapp
    4. Er ist nicht Facebook

    Punkt 2 ist leider auch etwas abschreckend, der der Niedlichkeitsfaktor ist eher etwas für 12-Jährige…

    Nachteile:

    1. Proprietär; man benötigt also weiterhin ICQ, IRC, MSN,…
    2. Nur ein Gerät pro Account.

    Da ICQ, MSN und selbst IRC aber bereits etablierte Chatformen sind, benötigt man selbst Whatsapp nicht. Und wenn doch, dann: Warum Whatsapp? Ich benutze Cubie und wer mich erreichen will, soll es dort versuchen oder sehen wo er bleibt – wenn er die Aternative ICQ nicht kennt, macht es für mich auch wenig Sinn, für irgendwen Whatsapp zu benutzen. Der Rest meiner Freunde kennt ICQ oder ist auch mal bereit für was neues und die paar Leutchen sonst, interessieren mich nicht wirklich.

    Cubie hat es schwer gegen Whatsapp; und gerade deswegen verwende ich Cubie.

  • Ich benutze MightyText um Nachrichten vom Browser aus zu versenden wenn ich am Computer bin, ist wirklich verdamm praktisch. Diese Möglichkeit macht das Simsen auf der Arbeit sehr leicht! Für Whatsapp habe ich mir sowas schön länger auch gewünscht, leider gibt es dafür keine ideale Lösungen.

    Cubie ist zwar mit dieser Funktion attraktiver geworden, allerdings nutzen diese App kaum jemand. Ich kenne niemanden, der das nutzt.

    Wieso ist Whatsapp nicht in der Lage Browser-Client ins Leben zu rufen?

  • Bis jetzt war mir „Cubie“ gar kein Begriff. Ich muß gestehen das es vielleicht ein Vorteil ist, wenn man eine Desktop option hat. Mich persönlich würde das aber nicht zum Wechsel zu dem Cubie Messenger bewegen.

    • Besonders ist er vielleicht nicht. Aber das es einen Desktop Client dafür gibt finde ich super. Da entfällt die Druckerei am Handy wenn man am Computer sitzt…

  • Es gibt so viele etablierte Messenger die sich auf fast allen Geräten verwenden lassen das ich nicht ganz verstehe wozu man mehr braucht oder bietet die Messenger etwas was ihn besonders macht? Ich selbst benutze lediglich zwei der vielen bekannten Messenger und bin was das angeht nicht sehr offen für Neues.
    LG Toni

Copyright © 2011-2017 TECH!MEDIAZ        | Impressum | Tags | Internet, Tech, Smartphones, Tablets, Apps, Android, iOS, Games...