Samsung wird heute bei der Pressekonferenz neue Geräte ohne Menü-Button präsentieren.

Samsung schafft damit endlich den völlig unnötigen Menü-Button auf den neuen Geräten ab. Bei den schon veröffentlichten Bildern der CES 2014 sind alle neuen Geräte ohne diesen Button zu sehen. Die Geräte die heute Veröffentlicht werden sind alle schon bekannt. Überraschungen wird es dabei keine mehr geben. Bis auf das unbeachtete Detail des fehlenden Menü-Buttons.

Denn wenn man sich die Bilder nun genauer ansieht, sieht man das auf den neuen Geräten keine Menü-Buttons mehr vorhanden sind. Damit reagiert Samsung endlich auf die Realität in der die Menü-Funktion längst mit Software-Buttons im App erreichbar war.

Durch das Fehlen des Menü-Buttons wird nun endlich Platz für die viel nützlichere Funktion des Multitaskings. Warum Samsung aber die Anordnung in umgekehrter Reihe zu den Nexus Geräten mit Pure Android setzt bleibt mir ein Rätsel…

 [Quelle: v-i-t-t-i.de ]

Was sagt ihr dazu? Habt ihr den Menü-Button genutzt?

 

2 Antworten auf “Samsung schafft Menü-Button ab“

  1. Ich hatte auf meinem alten One S mal die MaximusHD laufen, weil mich Sense 5 interessiert hat. Das war die schrecklichste Oberfläche, die ich jemals hatte!

    Das Moto X? Aber das liegt doch leistungsmäßig weit hinter dem Nexus 5. 1,7 GHz Dualcore. Zudem packt Motorola dort auch eine eigene Oberfläche drauf. Bei Updates musst du dann auch länger warten und ich denke nicht, dass es noch viel an Android Updates sehen wird. Ausgeliefert mit Android 4.2.2, dann Update auf 4.3 und schließlich 4.4. Denke nicht, dass es 5 jemals erleben wird.

  2. Bin auch kein Freund davon. Bin aber auch keiner mehr von irgendwelchen Oberflächen. HTC Sense fand ich anfangs ganz cool, weil man z.B. Fotos die man mit der Kamera schießt, direkt zu Flickr uploaden kann.

    Seit ich mein Nexus 5 habe, ziehe ich aber pures Android vor und passe es optisch mit dem Nova-Launcher an. Ist ideal. Das letzte was ich dabei aber brauche, sind Hardware-Tasten. Für mich also absolut in Ordnung und richtig, dass Samsung verzichtet.

    Warum man diese nun unbedingt in anderer Reihenfolge anordnen musste, ist mir ein Rätsel. Dass sie die alte Reihenfolge beim Wechsel beibehalten kann ich ja noch verstehen – die Nutzer sollen sich nicht umgewöhnen müssen. Warum man die Reihenfolge aber ursprünglich geändert hat, ist mir nicht klar.

Kommentare sind geschlossen.