TECH!MEDIAZ wird DoFollow Blog

Um unsere treuen Kommentatoren zu belohnen wird TECH!MEDIAZ ab sofort ein DoFollow Blog.

dofollowBadge250

Man liest im Moment sehr viel über DoFollow und NoFollow. Ein Link-Attribut welches darüber entscheidet ob der Google Meta-Crawler, oder noch besser alle Crawler, dem Link folgen oder nicht. In den Kommentaren von WordPress ist NoFollow als Standard definiert. Das ist aber guten Kommentatoren gegenüber nicht fair. Gute Kommentare oder Tipps gehören mit einem wertigen Link belohnt. So kann man sicherstellen dass auch gerne kommentiert wird. Links beleben die Blogsphäre. Und wenn wir schon gegen den Linkgeiz aufbegehren, können wir mit DoFollow noch ein zusätzliches Zeichen setzen…

TECH!MEDIAZ wird DoFollow Blog:

Darum habe ich mich nun entschlossen TECH!MEDIAZ auch zu einem DoFollow Blog zu machen. Das ist eigentlich nicht so schwer. Hier geht es aber nur um die Links in den Kommentaren. Links in den Artikeln könnt ihr wie schon auf vanvox erklärt, mit einem Plugin oder mit der manuellen Änderung im Text-Editor umstellen.

Um also die Links in den Kommentaren auf seinem Blog in DoFollow umzustellen, können wir auf 2 Methoden zurückgreifen. Da ich mich in CSS aber nicht so gut auskenne, halte ich mich da an die Anleitung von You Big Blog.

Wie stelle ich meinen Blog nun auf DoFollow um?

DoFollow mit Plugin:

Als erste Methode könnt ihr das Plugin „Dofollow“ oder „NoFollow Free“ installieren. Das geht schnell und ihr habt keine Arbeit damit. Aber Achtung: Bei dem Plugin DoFollow sind dann keine NoFollow Links mehr möglich.

DoFollow durch Änderung des CSS Codes:

Die 2 Methode ist das ändern des Codes der comment-template.php.

Eine genaue Beschreibung der Änderung des Codes findet ihr auf You Big Blog.

In diesem Artikel beschreibt Viktor auch noch die Möglichkeit euren Blog über die functions.php zu einem DoFollow Blog umzustellen.

Ich habe mich bei TECH!MEDIAZ für die Methode mittels functions.php entschieden. Aber leider wusste ich nicht an welcher Stelle der Code eingefügt werden muss und erzeugte so einen Error. Gott sei Dank habe ich vorher die functions.php gesichert :)

[red_box] Bitte sichert die jeweiligen Dateien vor der Veränderung. [/red_box]

Also auf zur nächsten Methode. Ich habe mir vorgenommen die Umstellung aber ohne Plugin zu schaffen. Und als nächstes probierte ich die Methode mit dem ändern der comments-template.php. Aber auch hier gilt: Bitte sichert euch die Datei vorher. Also habe ich die comments-template geöffnet, die Zeile gesucht und das „rel=nofollow“ gelöscht. Gespeichert. Fertig…

Anscheinend habe ich es richtig gemacht. Auf der Suche nach Möglichkeiten festzustellen ob ein Blog DoFollow ist, fand ich den Artikel von Schweinehundkiller.de. Hier fand ich nicht nur ein Plugin für Chrome und FF um zu überprüfen ob ein Blog DoFollow ist oder nicht, sondern auch einen Link zu einem Artikel mit DoFollow Blog Images. Wer seinen Blog auf DoFollow umstellt, darf dies auch entsprechend bewerben :)

Wie ihr seht, gibt es also mehrere Möglichkeiten, seine Kommentatoren zu belohnen.

Und wenn euer Blog dann DoFollow ist, könnt ihr ihn hier bei You Big Blog oder bei BaldGeldwieHeu.de eintragen und noch mehr Kommentare abstauben.

TECH!MEDIAZ ist ab jetzt also auch ein DoFollow Blog. Für gute Kommentare könnt ihr jetzt gute Backlinks abstauben :)

 

Werdet ihr euren Blog auch auf DoFollow umstellen?

/UPDATE 16.03.2013

Nun hat sich ein Blog gefunden welcher quasi als Anlaufstelle dient. dofollow.de  Speziell bei den Bilder (Images) als DoFollow Blog. Oder besser gesagt stellt dieser Blog ein Badge zum einbinden bereit. Auch stellt dofollow.de eine ausführliche Liste aller DoFollow Blogs zu Verfügung. Finde ich eine gute Sache. Darum habe ich auch mein DoFollow Blog Image auf seines ausgetauscht. Das Badge habe ich unten auch eingebunden.

/UPDATE 11.08.2013

Aktuelle Deutsche DoFollow Bloglisten (Deutsche DoFollow Blogs Directory)

 

Über den Autor

techmediaz

28 Kommentare

  • Da schließe ich mich doch gleich mal an und hab meinen noch recht junge Seite auch mal die Nofollows entfernt. habe mich auch dazu entschlossen mit einem Code in der functions.php zu arbeiten, aber nicht direkt dort.
    sondern ich nutze für sowas das ToolBox Plugin von Sergej Müller.
    Das hat den Vorteil das man nicht direkt in der functions.php rumpfuschen muss sondern die einzelnen Codes als kleine Moduldatei ablegt, die man dann direkt im Backend aktivieren oder deaktivieren kann

  • solange google seine anforderungen nicht ändert sucht man halt nach interessanten dofollow blogs. aber es profitieren davon ja auch beide seiten.

    gruß aus hamburg

  • Es sollten sich alle Blogs an DoFollow halten, damit Google entlich aufhört nach DoFollow und noFollow Links zu bewerten. Außerdem stimmt es wirklich, dass Leser bei einem doFollow-Blog eher dazu geneigt sind zu Kommentieren als bei einem noFollow.

    Ich habe letzens das Rad wiedermal neu Erfunden und mein eigenes Plug-In geschrieben, welches schaut, wie häufig jemand im Blog Kommentiert, wie lang die Texte sind und ob diese nicht nur eine Reihe von Keywords sind. Wenn alle Kriterien erfüllt bzw. ein wichtigere Teil der Kriterien erfüllt ist, bekommt man einen DoFollow Link

  • Auch wenn der post nun etwas älter ist.. rnrnIch überlege auch auf follow zu bloggen. Wie verhält es sich seitdem du umgestellt hast mit spamkommentaren? Bereust du die umstellung, ist es VIEL mehr arbeit?rnrnViel Grüße und weiter so :)

  • Finde ich super! Wir sind auch seit einiger Zeit auf dofollow und es sind defintiv mehr Besucher auf der Seite. Ob die nun kommen um einen dofollow backlink zu erhaschen oder weil Ihnen das Blog gefällt – hauptsache es ist was los :-)

  • Hi

    ich find es auch super. Mein BLog ist ebenfalls dofollow und finde das es so besser ist. Spam kann man immer noch löschen

  • Ich habe meinen Blog auch auf Dofollow.
    Als ich das bloggen angefangen habe, hatte ich sowieso nicht daran gedacht auf nofollow oder dofollow zu achten.
    Erst als ich mich mit SEO beschäftigt habe nahm ich Notiz davon. Als ich dann geschaut habe was die anderen Blog so machen war ich nahezu entsetzt. Die allermeisten haben Nofollow was ich damals überhaupt nicht verstanden habe. War es nicht so dass Google gerne „natürliche“ Backlinks sieht? Wie soll das mit Nofollow gehen? Auf der anderen Seite erzählt Google (oder das halbe Internet) etwas von Schwächung der eigenen Domain wenn man die Kommentare auf dofollow hat.

    Blogger mit Nofollow erscheinen mir als ängstlich. Haben Angst um ein Stückchen Balken und verkaufen dabei den Sinn eines Blogs.

    Bei mir bekommen Kommentatoren nach wie vor dofollow (nicht für Kommentare wie „ui toll“). Dauerkommentatoren kommen mit followlink in meine Linkleiste und dafür wird dann der Kommentarteil auf nofollow gesetzt.

    Bei Kommentatoren die selbst einen Blog mit nofollow haben bin ich geneigt auch ein nofollow zurück zu geben.

    • Ja was an DoFollow so schlecht sein soll habe ich auch nicht verstanden. Allerdings gibt es bei mir in den Artikeln nur für echt gute oder wichtige Seiten ein DoFollow.
      Und ja gute Kommentare sollten eben belohnt werden :)

  • Tolle Sache, dass ihr eure Kommentare-Links auf dofollow umgestellt habt. Und es scheint sich zu lohnen. Schließlich habe ich eure Seite durch dofollow.de gefunden. Ich überlege, ob ich bei meinen Blog-Artikeln den gleichen Weg gehe. Schöne Grüße, Alex PS: Schöne Seite mit nützlichen Infos habt ihr da auf die Beine gestellt!!

  • Ihre Meinung mir sehr interessant zu sein! Vielen Dank für Ihre Arbeit! Jeder Blog – es ist jemand die Geschichte aus einer neuen Perspektive auf die häufigsten Fragen!

  • Das finde ich eine richtig gute Sache. Gerade viele Blogs dümpeln im Netz vor sich hin, weil keine Kommentare mehr kommen. Viel geht heutzutage leider nur noch über die sozialen Netzwerke. Von daher freue ich mich, dass ihr euch zu diesem Schritt entschieden habt. Macht weiter so.

  • Bei mir sind alle meine Projekte auf Dofollow gestellt. Zumindest insofern sie eine Kommentarfunktion haben.

  • Hi Markus, danke für deinen Artikel. Ist vor allem für mich als „Frischling in der Branche“ sehr hilfreich gewesen! Habe die Hoffnung in das Gute noch nicht aufgegeben :D Vielen Dank und viel Erfolg und wenig Spammer weiterhin! Beste Grüße Stefan

  • Auch ich habe auf Dofollow umgestellt und erhalte mehr qualitative Kommentare. Ist also die richtige Entscheidung.

  • Ich denke es ist auch entscheidend, über welche Themen man schreibt. Einige ziehen Spam direkt an (z.B. SEO), bei anderen habe ich keine Probleme.

  • Vielen Dank für die zwei DoFollow Listen!
    Sehr schöne Erklärung, wie man einen Blog zum Dofollow-Blog macht. Viel Erfolg und wenig Spammer :D

    lg

    paul

  • Hallo Markus,
    Danke für die Erwähnung :-)
    Gute entscheidung getroffen.
    Dein Blog wird noch Heute in beide DoFollow Bloglisten landen, und extra belohnt mit Erscheinung deiner Banner.
    MfG

Copyright © 2011-2020 TECH!MEDIAZ        | Impressum | Datenschutzerklärung | Tags | Internet, Tech, Smartphones, Tablets, Apps, Android, iOS, Games...