Die Corona-Pandemie hält weite Teile der deutschen Wirtschaft in Atem. Noch immer belasten zahlreiche Lockdowns viele Unternehmen. Vor allem der stationäre Handel hat noch immer Probleme mit den Folgen der Auswirkungen. Mit einem Grunde war bei etlichen Unternehmen, dass sie zu spät auf den Digitalisierungstrend reagiert haben. Zahlreiche Unternehmen haben auf ihre Schwächen in der Wertschöpfung reagiert und bauen nun ihre Online-Präsenz aus. Neben den erweiterten Vertriebsmöglichkeiten geht es aber auch um die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit gegenüber dem Kunden.
Corona-Pandemie Maßnahme

Krisenkommunikation als Chance zur Umsatzsteigerung wahrnehmen

Während die Corona-bedingten Maßnahmen noch nicht zu Ende sind, können Online-Aktivitäten die Kommunikation mit dem Kunden aufrechterhalten. Sie dürfen nicht vergessen, dass es viele Gründe gibt, warum es zu Einschränkungen vom regulären Handel kommen könnte. Denken Sie in diesem Zusammenhang bloß an unzureichendes Personal oder Lieferengpässe. Damit es zu keinem abrupten Schock bei ihren Kunden kommt, empfiehlt sich der rechtzeitige Ausbau von Gegenaktivitäten. Sobald Sie jedoch Zeit hatten, sollten Sie ihr Geschäftsmodell neu evaluieren. Es lohnt sich nämlich auf lange Sicht, wenn Sie proaktiv eine Beziehung zu Ihren Kunden pflegen.

Corona-Pandemie: Welche Möglichkeiten gibt es?

Grundsätzlich müssen Sie zwischen proaktiven und eher als aktiv und damit herkömmliche Kommunikationsmöglichkeiten unterscheiden. Sie können auf die Anfrage eines Kunden reagieren oder bereits im Vorfeld darauf achten, dass Sie mit Ihrem Kunden in Kontakt treten. Das beginnt bereits bei der Suche eines Kunden nach einem Produkt im Internet. Vielleicht ist Ihnen der Begriff des Remarketings schon einmal untergekommen. Grundsätzlich handelt es sich beim Remarketing um ein Instrument der Lead-Generierung und damit nicht unmittelbar um einen Krisen-Kommunikator. Dieses Tool ist somit unter ein proaktives Label einzuordnen. Dennoch zeigen Sie damit dauerhafte Präsenz im Internet und erinnern Ihren Kunden an ihre Stärke. Sucht ein Kunde beispielsweise nach einem Ehering bei Google und wird dabei auf ihrer Webseite fündig, dann wird der Interessent auf verschiedenen Kanälen an ihr Produkt unmittelbar danach erinnert. Es ist damit ein hervorragendes Tool, um mit Ihren Kunden in Verbindung zu bleiben. Letztlich weisen zahlreiche empirische Untersuchungen darauf hin, dass ein höherer ROI durch diese Maßnahme erzielt werden kann. Es ist damit ein perfektes Tool, um ihr Präsenz im Netz auf positive Weise zu erhöhen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.