Online Games sind heute ein wichtiger Teil der Unterhaltungsindustrie. Den diese Videospiele nutzen schon längst nicht nur eingefleischte Gamer. Jeder Zweite spielt in seiner Freizeit irgendwelche Spiele, um sich abzulenken und die Zeit zu versüßen. Es gibt derzeit jede erdenkliche Art von Online Games. Mit anderen Worten, kann der Geschmack eines jeden Spielertypen ausreichend gesättigt werden.

Zunächst einmal kann man die Spieler in zwei verschiedene Kategorien aufspalten. Spieler, die regelmäßig gerne spielen, greifen gerne auf Games zu, bei denen etwas aufgebaut werden muss oder bei denen ein bestimmter Werdegang absolviert werden muss. Die Spielstände können gespeichert werden und man kann an dem Punkt ansetzen, an dem man das letzte Mal aufgehört hat. Es gibt ebenfalls Spiele, die unendlich lang gespielt werden können. Die andere Art von Spielern fokussiert sich eher weniger auf das Game selbst und benötigt lediglich eine Ablenkung. Diese Spieler greifen sehr gerne zu Mini-Games zu, die zu einem beliebigen Zeitpunkt ein- oder ausgeschaltet werden können. Ebenfalls wechseln diese Spieler sehr gerne ihre Games ab und sind stets auf der Suche nach neuen Videospielen. Meistens haben diese Gamer eher wenig Zeit zu spielen und wollen sich nicht in eine fortlaufende Geschichte hineinziehen lassen. Zum Beispiel kann man auf dieser Seite neben unterschiedlichen Bonusangeboten und Casino Reviews auch kostenlose Automatenspiele finden. Eine Spielrunde dauert nur wenige Sekunden und man kann das Game zu einem beliebigen Zeitpunkt einfach ausschalten. Die Spielautomaten sind bei einem weit verstreuten Publikum derart beliebt, weil es keinen Anspruch an den Spieler selbst gibt. Das bedeutet, dass wenn man verliert, kann man sich selbst die Schuld nicht geben. Man löst eine Spielrunde in einer bestimmten Erwartungshaltung aus und wartet gespannt auf den Spielausgang. Dadurch können bestimmte Glücksgefühle ausgeschüttet werden und der Spieler fühlt sich anschließend befriedigt.

Online Games können ebenfalls in zwei weitere Kategorien eingeteilt werden. Dabei handelt es sich um die kostenlosen und die kostenpflichtigen Games. Bei dieser Einteilung sollte man jedoch aufpassen. Spiele, die als kostenlos deklariert werden, können versteckte Kosten beinhalten. Dabei handelt es sich um In-Game-Käufe. In einigen Videospielen kann man sich durch diese In-Game-Käufe einen erheblichen Vorteil verschaffen. Früher oder später gelangt man an einen Punkt, an dem es heißt: „Pay to win“. Da es immer Leute gibt, die in der Lage sind, mehr Mittel in das Game zu investieren, sollte man es sich überlegen, ob man nicht möglicherweise Abstand von solchen Spielen nehmen sollte. Ebenfalls gibt es eine andere Art von In-Game-Käufen. Durch den Erwerb von Lootboxen gelangt man an einzigartige Items, die jedoch den Spielablauf nicht beeinflussen können: Zum Beispiel kann man dadurch einen individuellen Look erhalten. Durch diese Art von Käufen wird das Game nicht zu einem Pay-To-Win-Spiel. Die Spieleentwickler halten sich jedoch die Möglichkeit offen, einige zusätzliche Einnahmen zu sichern. Die Einnahmen können anschließend, zum Beispiel, in Spiel-Erweiterungen investiert werden, um weitere Spieler zu begeistern. Bei den kostenpflichtigen Games gibt es Spiele, die bei dem Erwerb der Lizenz mit Anschaffungskosten in Verbindung stehen. Für das Spielen anderer Games wird eine monatliche Grundgebühr für die Nutzung eines Servers erwartet.

Beliebte Online Games

Im Internet ist derzeit eine unüberschaubare Anzahl an verschiedenen Videospielen verfügbar. Das Angebot wird ständig erweitert und man könnte nahezu täglich eine neue Top-Liste erstellen. In diesem Beitrag haben wir für Sie einige beliebte Spiele aus verschiedenen Kategorien herausgesucht.

Call of Duty: Warzone

Call of Duty ist ein Ego-Shooter, der bereits seit Jahrzehnten in den Top-Listen zu finden ist. „Call of Duty: Warzone“ ist ein Teil aus “Call of Duty: Modern Warfare“, der eigenständig gespielt werden kann. Im Vordergrund stehen zwei Spielmodi: „The Battle Royale“ ist ein Modus, bei dem zeitgleich bis zu 150 Spieler teilnehmen können. Im Plunder-Modus spielen zwei kleinere Teams gegeneinander.

Elvenar

Elvenar ist eines der besten Fantasy-Aufbauspiele. Dieses Echtzeit-Strategiespiel ist bereits seit dem Jahr 2015 auf dem Markt. Seit dieser Zeit werden die Spielwelten ständig ausgebaut. Man taucht in die fantastische Welt von Elfen und übermenschlichen Wesen ein und kann ein kleines Walddorf in eine richtige Provinz verwandeln. Man kann Gebäude, wie zum Beispiel eine Zauberakademie errichten und magische Gegenstände einsammeln. Dadurch wird das eigene Volk entwickelt. In epischen Schlachten können andere Provinzen erobert werden.

World Of Tanks

World Of Tanks ist ein legendärer Third-Person-Shooter, ein Taktik-Shooter und zeitgleich ein Strategiespiel. Die Spielfiguren sind authentische Panzer, die den Modellen aus dem Zweiten Weltkrieg nachempfunden sind. Eine Spielrunde dauert ungefähr 15 Minuten, in denen die Gegner zerstört werden müssen. Die Spielteams werden durch ein Zufallsprinzip zusammengesetzt und es ist durchaus möglich, zum Beispiel deutsche, britische und sowjetische Panzer in einem Team zusammenspielen zu lassen.

League Of Angels: Heaven’s Fury

League Of Angels: Heaven’s Fury ist ein Fantasy-Rollenspiel der Extraklasse. Es geht dabei darum, an der Seite von sexy Engeln die Welt vor dem Zusammenbruch zu retten. Die griechischen Götter sind von Dämonen versklavt worden und die Welt, wie wir sie kennen, scheint verloren zu sein. Sogar der Göttervater Zeus ist machtlos gegen die finsteren Mächte. Die wunderschönen Engel sind ganz auf sich allein gestellt und müssen die Welt und die alten Götter retten. Diese himmlischen Wesen können sich zu mächtigen Wesen entwickeln und müssen sich um das Gleichgewicht sowohl auf der Erde als auch im Himmel sorgen. Wer ist in der Lage, die Büchse der Pandora zu schließen und die Welt wieder ins Gleichgewicht zu bringen?

Grepolis

Grepolis ist ein Strategiespiel, bei dem es darum geht, das antike Griechenland zu erobern. Der Spieler gründet eine kleine Siedlung mit wenigen Schwertkämpfern, die er zu einer echten Metropole ausbauen kann. Zunächst kann man eine kleine Insel unter Kontrolle nehmen und andere Mitspieler vernichten, um seine eigene Siedlung auszubauen. Mit anderen Mitspielern kann man eine Allianz bilden und Diplomatie betreiben. Es können verschiedene Taktiken angewendet werden, um sich weiterzuentwickeln. Mit der Zeit kann man verschiedene Bauwerke errichten und seine Streitmacht ausbauen. Es können Kämpfe auf dem Land oder Wasser ausgetragen werden. Selbstverständlich tauchen im antiken Griechenland verschiedene Götter auf, die variable Vorteile verschaffen können. Man muss entscheiden, welchem Gott man die größte Ehre schenken möchte. Man kann Forschungen betreiben und an neue Kenntnisse gelangen oder Technologien entwickeln.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.