Top 5 Online Games, um die Langeweile zu killen

Online Games sind heute ein wichtiger Teil der Unterhaltungsindustrie. Den diese Videospiele nutzen schon längst nicht nur eingefleischte Gamer. Jeder Zweite spielt in seiner Freizeit irgendwelche Spiele, um sich abzulenken und die Zeit zu versüßen. Es gibt derzeit jede erdenkliche Art von Online Games. Mit anderen Worten, kann der Geschmack eines jeden Spielertypen ausreichend gesättigt werden.

Wann kommt endlich 5G?

Fast schon magisch sprechen wir die Abkürzung, die für den neuen Mobilfunkstandard steht, aus. Schneller, besser und stabiler soll das Netz mit 5G werden. Während die Chinesen fleißig an 6G arbeiten, ist bei uns noch nicht allzu viel passiert. Nun könnte man behaupten, Corona habe für eine Unterbrechung gesorgt. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Tatsächlich gibt es zahlreiche Gründe, die 5G derzeit behindern. Neben den unterschiedlichen Viren, sind es vor allem Bürgerbewegungen, die sich massiv gegen den Ausbau auflehnen. Teilweise wird behauptet, dass durch die Strahlen Vögel und sogar Menschen sterben. Einige sprechen sogar von Gedankenkontrolle. Gewiss, wenn ein Staat die Möglichkeiten zur Kontrolle unserer Gedanken hätte, würde er das sofort umsetzen. Doch soweit sind wir noch nicht. Dennoch nehmen die teilweise absurden Behauptungen weiter zu und verhindern in vielen Regionen den weiteren Ausbau. Das ist aber nicht das einzige Problem.

Mehr als nur ein Handy: das Smartphone

Als das erste Handy vor knapp 35 Jahren das Licht der Welt erblickte, konnte wohl niemand die Entwicklung absehen, die die Mobilfunktechnologie nehmen würde. Heutige Handys können weitaus mehr als lediglich Telefonieren und sind schon längst zum gesellschaftlichen Kulturgut geworden. Schon seit geraumer Zeit wird der Handymarkt von den sogenannten Smartphones dominiert – kleinen Computern für die Hosentasche. Egal ob im Internet surfen, Fotografieren oder Filme schauen – mit modernen Smartphones ist all dies und noch viel mehr möglich. Als „State of the Art“ gilt bereits seit seiner Einführung Apples iPhone, das mittlerweile in seiner zwölften Generation erhältlich ist.

Mehr Kunden für den Messebesuch

Messebesuche gelten wieder als „in“ bei Unternehmen. Trotz der Umgestaltungskraft der sozialen Medien und Online-Marketing-Aktivitäten ist der Trend von Messebesuchen ungebrochen. Kunden suchen den Kontakt zum Unternehmen und Messen bieten dazu eine sehr gute Gelegenheit. Ein Schlüssel zum Erfolg ist jedoch ein zahlreiches Erscheinen der Messebesucher. Um den Aufwand besser planen zu können, können Internet-Aktivitäten helfen. Wichtig ist zum einen die Sichtbarkeit des Unternehmens im Netz. Kurzfristig muss jedoch auch für Kunden und Interessenten der Event sichtbar sein, damit die Kunden zahlreich als Messebesucher erscheinen. Ein geeignetes Tool dafür ist ein Google Business Eintrag, womit die Sichtbarkeit des Unternehmens erhöht wird. Mit Google My Business wird dem Unternehmen ein digitaler Brancheneintrag ermöglicht. Da dieses Tool von Google insbesondere für lokal ansässige Unternehmen geschaffen wurde, ist es natürlich auch für Messebesuche bestens geeignet. In Kombination mit anderen Google-Produkten lässt sich damit auch eine erhöhte Frequenz erreichen.

Gesundheits-Apps: Wohlbefinden mit dem Smartphone managen

Das Handy ist allgegenwärtig. Befindet es sich nicht gerade in der Hand, bewahren wir es in der Regel jederzeit griffbereit auf. Da liegt es nahe, Smartphone und Co. auch für die eigene Gesundheit zu nutzen. Beim Einkaufen lassen sich schnell Informationen einholen, welche Lebensmittel über die meisten Vitamine und Mineralstoffe verfügen. Per App ein Rezept zu bestellen ist ebenso möglich wie das Management der Gesundheit in die Hände Dritter zu legen. Es gibt zahlreiche verschiedene Varianten, darunter für die ärztliche Beratung, sowie Ernährungs-, Anti-Stress- und Spezial-Apps, die z.B. explizit auf bestimmte Erkrankungen zugeschnitten sind.